4. Dezember 2014

BaByliss Curl Secret




Frauen und Haare, das ist so eine Sache. Man möchte zu jeder Gelegenheit die passende Frisur haben und diese muss dann auch immer perfekt sitzen. Mit langen Haaren lässt sich sehr viel anstellen und vor einiger Zeit habe ich mir in den Kopf gesetzt, dass ich gern ab und an mal Locken im Haar hätte. Lockenwickler und Papilotten brachten leider nicht den gewünschten Erfolg. Irgendwann sah ich dann abends im TV eine Werbung, in der der BaByliss Curl Secret Lockenstyler vorgestellt wurde. Die Anwendung sah einfach aus, das Ergebnis sah toll aus, also schrie das Herz nach diesem Gerät. Ich habe es mir dann bei Douglas bestellt, wo es regulär 99 Euro kostet, mit einem 10% Rabatt Coupon musste ich letzendlich dann noch 89 Euro dafür zahlen. Günstig ist dieses Gerät nicht, jedoch das günstigste aus der Serie. Es gibt noch weitere Ausführungen dieses Gerätes, die aber weitaus teurer sind.

Hersteller:

Babyliss SARL
99 Avenue Aristide Briand
92120 Montrouge

Frankreich

Daten:

Patentierte, automatische Lockenfunktion
Langlebiger Motor (5000h Lebensdauer)
Keramikbeschichtung

VIELSEITIGES STYLING
2 Temperatureinstellungen (210°C, 230°C)
3 Zeiteinstellungen (8-10-12 Sekunden) für welliges, lockeres oder definiertes Lockenstyling

EINFACHE ANWENDUNG
Automatisches akustisches Signal
Reinigungswerkzeug zum Entfernen von Stylingrückständen
Extralanges Drehkabel: 2,5m

das Lockendingsbums:

Bei dem Gerät handelt es sich wenn man es genau anschaut um eine Zange. Vorn hat sie eine gerundete Spitze. In der unteren Seite befindet sich eine Keramikrolle. An einer Seite klebt ein Aufkleber. Diese Seite wird in Richtung des Kopfes angesetzt. Zudem findet sich dort eine Lampe, die rot leuchtet wenn das Gerät heiss ist. Daneben sind 2 Schiebeschalter. Mit dem ersten wird die Temperatur eingestellt. Sie geht von 210 bis 230 Grad. Für dünnes Haar nimmt man eine kleinere Temperatur, für dickes Haar die höhere. Mit dem zweiten Schalter wählt man die Zeit von 10 bis 12 Sekunden aus. 10 Sekunden geben leichte Wellen, 11 leichte Locken und 12 starke Locken. Das Gerät hat ein Kabel und wird über die Steckdose betrieben. Es hat ein lila Plastikgehäuse welches schimmert. Zum reinigen ist ein Werkzeug mit dabei. Es ist schwarz und aus Plastik und sieht einer Stimmgabel ähnlich. Diese ist mit Filz überzogen.

Die Anwendung des Gerätes ist richtig leicht. Man teilt eine dünne Strähne des Haares ab und legt sie in die Führungsrinne des Gerätes. Es wird am Haaransatz angesetzt. Dabei muss die Seite mit dem Aufkleber zum Kopf zeigen, da sich die Rolle nur in eine Richtung dreht. Es gibt auch eine andere Ausführung des Gerätes bei der sich die Rolle in beide Richtungen dreht, den Curl Secret Pro, aber dieser ist wesentlich teurer. Liegt die Strähne dann in der Rinne, drückt man die Zange zu und die Strähne wird automatisch in das Gerät gezogen und auf die Rollle gedreht. Sitzt die Strähne nicht richtig kommt ein Alarmsignal und das Gerät stoppt. Man muss also keine Angst haben dass sich die Haare im Gerät verfangen.

Ist die Strähne eingedreht piepst das Gerät in kurzen Abstanden. Nach den 10-12 Sekunden die man eingestellt hat piepst es dreimal kurz. Dann öffnet man die Zange wieder und die Strähne ist fertig. Die Locken die entstehen sehen wirklich schön aus, bei 12 Sekunden enstehen richtig starke Korkenzieherlocken, bei 11 Sekunden leichtere Locken und bei 10 Sekunden leichte Wellen. Ich wähle die niedrigste Temperatur von 210 Grad, da ich dünnes Haar habe und diese Temperatur reicht vollkommen aus. Die Locken bleiben viele Stunden erhalten, hängen sich aber mit der Zeit etwas aus. Wenn man sie mit Haarspray fixiert bleiben sie den ganzen Tag lang erhalten.

Eine Schädigung des Haares konnte ich nicht feststellen, da hatte ich etwas Angst vor, aber das Gerät scheint schonend zum Haar zu sein. Die Anwendung geht absolut schnell und in 10 Minuten ist der ganze Kopf gelockt. Eine einfachere Methode um Locken ins Haar zu zaubern kann ich mir gar nicht vorstellen. Zwar muss ich sie mit Haarspray fixirieren was ich gar nicht mag, aber dafür sehen die Haare dann richtig toll aus. Man kann auch nur die vordere Haarpartie Locken, so dass nur vorn ein paar Strähnen gelockt sind, sieht auch super aus, da gibt es viele Möglichkeiten. Ich bin von diesem Lockenstyler begeistert und empfehle in weiter.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen