31. August 2014

P2 Sand Style Polish 150 Lucky


Vergangene Woche hat mein DM das neue P2 Sortiment bekommen. Aus diesem habe ich mir lediglich 2 Teile gekauft, sonst habe ich beim Sortimentswechsel immer viel mehr mitgenommen, aber dieses mal konnte mich nicht viel locken. Eins der beiden Teile ist der P2 Sand Style Polish in der Farbe 150 lucky. Er hat ein helles grau-blau. Der Flakon mit 10ml hat 1,95 Euro gekostet.

Hersteller:

P2 Kosmetik GmbH
Palmersstr. 6-8
A-2351 Wiener Neudorf

Inhaltsstoffe:

BUTYL ACETATE, ETHYLACETATE, NITROCELLULOSE, ADIPICACID/NEOPENTYL GLYCOL/TRIMELLITIC
ANHYDRIDE COPOLYMER, ACETYLTRIBUTYL CITRATE, ISOPROPYL ALCOHOL,POLYETHYLENE TEREPHTHALATE,SILICA, CI 77000, STEARALKONIUMBENTONITE, ACRYLATES COPOLYMER,
STYRENE/ACRYLATES COPOLYMER, CI 77007,N-BUTYL ALCOHOL, ETOCRYLENE,POLYURETHANE-33, DIACETONEALCOHOL, TRIMETHYLPENTANEDIYLDIBENZOATE, PHOSPHORIC ACID

der Nagellack:

Der Lack befindet sich in einem quadratischen Flakon. Dieser hat einen Schraubverschluss in der Farbe des Lackes. Der Pinsel ist dünn und hat etwas längere, weiche Haare. Der Lack ist relativ dünnflüssig von der Konsistenz her, der Pinsel muss gut abgestriffen werden, denn er nimmt sehr viel Farbe auf und ohne Abstreifen tropft es.

Der Lack lässt sich sehr angenehm auftragen. Er deckt in einer Schicht, aber mir gefällt er in zwei Schichten besser, da dies das Ergebnis noch mehr intensiviert. Der Lack trocknet schneller als normale Nagellacke, er ist innerhalb von wenigen Minuten komplett durchgehärtet.

Er sieht auf den Nägeln aus wie feiner bunter Sand und fühlt sich auch rau an wenn man darüber fühlt. Das Raue stört aber nicht. Der Lack enthält sehr viele feine Glitzerpartikel und funkelt im Licht sehr schön. Das Finish des Lackes ist matt. Er glänzt nicht. Der Glitter ist fein und alltagstauglich, der Lack wirkt auch nicht kitschig.

Die Haltbarkeit des Lackes ist leider nicht so der Brüller. Er hat keinen Abrieb, aber er bekommt sehr schnell Tipwear und splittert auch schonmal. Das Entfernen des Lackes kann man jedoch etwas hinziehen, indem man über die abgesplitterten Nägel nochmal eine Schicht Lack aufträgt, so kann man ihn etwas auffrischen und es fällt optisch gar nicht auf.

Das Entfernen ist nicht sehr leicht. Mit normalen Entferner ist es ziemlich mühsam, aber von P2 gibt es ganz neu einen Nagellackentferner, der innen mit Schaumstoff ausgekleidet ist, da werden die Finger reingesteckt, kurz einwirken gelassen und dann gedreht. So geht der Lack dann völlig mühelos runter.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen